A Love Supreme November 2022

A Love Supreme – Film, Konzert und open-end party

Die Crew vom Eigenleben e.V. verbindet bei „A Love Supreme“ Filme zu politischem Aktivismus am späten Nachmittag, Konzerte zwischen Jazz, Hip Hop und Organic Grooves am Abend und Party in der Nacht.

17h Film
22h Konzerte
im Anschluss open-end party

CEEOPATRA ist eine in Freiburg lebende Künstlerin und Songwriterin, ihr Sound eine sinnlich samtige Fusion aus RnB und HipHop der durch ätherische Vocals besticht. In Barcelona Geboren und mit guatemaltekischen Einflüssen in Deutschland groß geworden zieht Ceeopatra ihre Inspiriation aus elektronischer Musik, Jazz, Latin und traditionellem Folk.
Dylan Hunter Chee Greene ist Drummer, Produzent und Komponist. Sein kommendes Debut Album „Half Home“ erforscht Wahrnehmung und Erinnerung in Zusammenhang mit asiatischer Philosophie. Seine Erfahrungen im komponieren für Choreographie, Installationen und und Filmmusik verschmelzen mit seinen Inspirationen von Makaya McCraven, Shigeto, Flying Lotus, Perin Moss, So Percussion und Stravinsky erschafft er ein Album voller Sound, Farben und Rythmus.
Eric „King“ Owusu ist Percussionist und Sänger aus Ghana. Seine mit Yannick Nolting Ende 2020 gegründete Band Jembaa Groove verbindet Berlins Untergrund Musikszene mit traditionellen Westafrikanischen Sounds. Ihr erstes Album Susuma hat sich gleich in einen Sound eingegliedert, der von den Helden des Afrobeat geprägt wurde. Er hat für Pat Thomas, Ebo Taylor, Ohia Beye Ya, aber auch für die Afrorock Band Johnny! gespielt. Müsste seine Performance in ein Wort zusammengefasst werden kann es nur eins sein:„Vibes!“

Kontakt: eigenleben-hildesheim@posteo.de

Datum

Nov 26 - 27 2022
Vorbei!

Uhrzeit

17:00 - 03:00

Nächste Veranstaltung