Stuhlkreis im Ballsaal

Demokratische Entscheidungsfindung mit der Betzavta-Methode neu entdecken

Demokratische Entscheidungsfindung mit der Betzavta-Methode neu entdecken

Demokratie ist nicht nur eine Staats- und Gesellschaftsform, sondern auch eine Lebensform. Inwieweit hat Demokratie für uns auch Bedeutung im eigenen beruflichen Kontext oder im täglichen Umgang miteinander? Kann man demokratisch in der WG, mit den eigenen Kindern oder der (Wahl-)Familie zusammen leben? Was geschieht, wenn die Vielfalt der Lebensweisen und Bedürfnisse zu Konflikten führen? Welche Kompetenzen haben wir, um kreativ mit Konfliktsituationen umzugehen?

Mithilfe des aus Israel stammenden Trainingsprogramms „Betzavta“ (hebräisch für „Miteinander“) üben wir die Voraussetzung für einen toleranten Umgang miteinander: die Bereitschaft zur gegenseitigen Anerkennung des Rechts auf freie Entfaltung. In zwei Übungsphasen erleben wir innerhalb eines Tages unsere eigene Ambivalenz in bestimmten Situationen. Die gemachten Erfahrungen bieten anschließend ein wertvolles Handwerkszeug für einen neuartigen Umgang mit alltäglichen Konflikten.

Zeit: 10 – 17 Uhr, inkl. gemeinsamer Mittagspause

Zielgruppe: Menschen ab 16 Jahren

Der Workshop findet statt, wenn sich mindestens 12 Personen angemeldet haben.

Kosten: Dank einer Förderung durch Neustart Kultur erheben wir keine Beiträge. Wir freuen uns über Spenden. Wir planen ein gemeinsames Mittagessen mit einem Beitrag zwischen 5-10 Euro pro Person.

Workshopleitung: Wilma Raabe, Marc Ruhlandt und Anouk Dunker

Anmeldung bis Montag, 28.11. an: wilma at trillke.net

Datum

Dez 03 2022
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 17:00

Nächste Veranstaltung