Berliner Trio Hund

Konzert mit Berliner Trio „Hund“

Konzert mit Berliner Trio „Hund“
Fragile Melodien mit bezaubernden Bläsern und überschwänglicher Fantasie

Beginn 20 Uhr | Einlass 19.30 Uhr| Eintritt frei

Die Berliner Formation Hund verwandelt den Ballsaal im Trillke Gut in ein atemberaubendes Klangfeld. Das experimentelle Trio verbindet fragile Melodien mit bezaubernden Bläsern und performativen Kompositionen. Hund spielt Ausschnitte aus einem langjährigen Gespräch über Lieder und Gedichte, Körper und Pflanzen, Politik und Gefühle, und andere Seltsamkeiten – mit vielen Instrumenten, Objekten, Sprachen und Stimmen. Stark und zart zugleich entfaltet das Trio verwirrend-bezaubernde Klanglandschaften, u.a. mit Gedichten von Sarah Kirsch, Johanna Montanari, Antjie Krog, William Butler Yeats und eigenen Texten auf Deutsch und Englisch.

Zu hören sind Frieda Gawenda (Gesang, Flügelhorn, Objekte), Felix Koch (Gitarre, Trompete, Gesang) und Sebastian Schlemminger (Klarinette, Synthesizer, Gesang). Die drei verbindet eine lange Freundschaft und ein tiefes musikalisches Verständnis füreinander.
Im Ballsaal war die Band bereits 2019 zu Gast und gab ein lauschig anrührendes Konzert im Dunkeln.

Zitate
„Wunderbar zwischen Zerbrechlichkeit und Bestimmtheit.” rbbKultur

Experimentelle, aber immer eindrückliche Melodien. Atmosphärisch.” P Stadtkulturmagazin

Frieda Gawendas Stimme tanzt über die Köpfe, Felix Kochs Gitarre webt einen Perlenteppich um die Ohren – mehr brauchen die beiden nicht, um ihren Zauber zu entfalten. Kunstvoll und warum nicht auch mal spinnert.” (Hildesheimer Allgemeine Zeitung)

Das Konzert findet statt im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ des Bundesverbandes Soziokultur.

Datum

Okt 22 2022
Vorbei!

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Nächste Veranstaltung